Eintrag #14 - Vom Rück- zum Ausblick

Da sind wir also, neues Jahr erreicht! Und wie schon letztes Jahr, möchte ich auch dieses Mal den ersten Blog-Eintrag dazu benutzen, um aufs letzte Jahr zurückzuschauen und einen kleinen Ausblick auf's 2019 zu bieten. Aktive Leser meines Blogs wissen natürlich schon lange, dass die ganzen Ziele 2018 bei weitem nicht geklappt haben, weil ich schon sehr, um es genau zu sagen im Juni bereits die Herausforderungen aufgegeben habe. Dennoch möchte ich einen Jahresabschluss bieten, um aufzuzeigen, wie weit ich meine Ziele verpasst habe.


- Top 100

2017 hatte ich das Ziel knapp verpasst, kletterte von 152 auf 112. Vergangenes Jahr folgte dann aber der Rückschritt. Im Verlauf des Jahres habe ich 18 Plätze verloren und lag am 31.12.2018 nur noch auf Rang 130. Zudem zeigte sich, dass meine Prognose aus Eintrag #9 weit daneben lag. Mit den prognostizierten 185'000 Punkten wäre man nur auf Rang 114. Für die Top 100 braucht es bereits 195'000 Punkte. Einerseits gibt es immer mehr Trophäenjäger in der Schweiz, andererseits hat die Menge aus einfachen Platins weiter zugenommen. Dennoch habe ich dieses Ziel deutlich verpasst.


- Platin Nr. 100

Nach den 26 Platins im Jahre 2017 folgten nun im vergangenen Jahr bescheidene 8 Platins. Somit stehe ich nur bei 77 anstatt bei 100. Auch dieses Ziel habe ich bei weitem verpasst. Dies liegt vor allem daran, dass ich fast kein einfaches Platin-Spiel gespielt habe. Dafür habe ich mit Need for Speed Payback und Ghost Recon Wildlands (dazu später mehr) zwei Spiele auf Platin gebracht, die weniger als 15% aller Spieler erreicht haben.


- 200'000 Trophäenpunkte

40'300 hätten es werden sollen, gerade mal 15'345 sind es geworden. Wenn ich dieses Ziel hier geschafft hätte, wären wohl auch die anderen beiden Ziele gepackt worden. Doch wie schon erwähnt, hatte ich bereits Mitte Jahr resigniert.


- Neuer Jahreshöchstwert an Trophies

Dieses Ziel habe ich auch meilenweit verpasst. Mit 485 Trophäen habe ich zwar die schlechten Jahre 2014-2016 übertroffen, mehr aber auch nicht. Wäre der sehr erfolgreiche Dezember (134 Trophäen) nicht gewesen, wäre es sogar das zweitschlechteste Jahr meiner Trophäen-Geschichte gewesen.


- Eine Monatsmarke knacken/keinen Tiefstwert aufstellen

Zum Bonusziel sage ich nicht viel dazu. Nur soviel, gleich in drei Monaten gab es einen neuen Tiefstwert. Mai (10 Trophäen), Juni (8 Trophäen) und Oktober (14 Trophäen) waren die schlechtesten aller Zeiten. Dafür war der Dezember mit seinen 134 Trophäen der beste aller Zeiten. Dies war jedoch auch nicht weiter überraschend, da dieses Jahr der erste Dezember war, in dem ich nicht mehr im Verkauf gearbeitet habe. Trotzdem ist der Wert sehr stark, erst in 11 anderen Monaten habe ich mehr als diese 134 gesammelt. Etwa ein gutes Omen für 2019? Die Motivation habe ich auf jeden Fall wieder zurück.


- Die Ubisoft-Challenge

Auch diese, spontan eingeführte Challenge habe ich nicht gepackt. Das lag vor allem an den Spielen. Zwar hatte direkt am Abend meines letzten Eintrages der Kumpel Zeit und ich konnte bei Ghost Recon Wildlands direkt die fehlende Trophäe erringen und somit Platin mein Eigen nennen, doch die anderen Spiele habe ich nicht gepackt. Da ich darüber schon im letzten Eintrag berichtet habe, gehe ich hier nicht weiter darauf ein. Ich möchte aber irgendwann diese restlichen Spiele auch noch auf Platin bringen. Vielleicht 2019?


Schlussfazit: Ich hatte vier Ziele, und habe alle vier verpasst. Zudem habe ich beim Bonusziel 50% verpasst und die anderen 50% erst im letzten Moment geschafft. Den bisherigen Dezember-Bestwert aus dem Jahre 2010 habe ich am 25. Dezember übertroffen. Mit gütiger Mithilfe von bananabappel, Grischabock und riia_froeschli beim Spiel "Wissen ist Macht". Doch auch sonst war der Dezember wieder motivierend, weswegen ich auch für 2019 wieder mit Zielen starten möchte. 2018 war allgemein ein Jahr der grossen Veränderungen und es ging einiges drunter und drüber. Ich bin natürlich aus Sammler-Sicht mit der Ausbeute 2018 überhaupt nicht zufrieden, doch der Dezember hat gezeigt, dass die Krise überwunden ist und ich nun das Jahr doch noch versöhnlich abschliessen konnte.



Die Ziele für's 2019

Ich habe mir lange Zeit überlegt, was ich mir für dieses Jahr als Ziele setzen soll. Ob ich mir überhaupt welche setzen sollte. Ziemlich schnell war mir klar, dass ich Ziele haben möchte, aber nicht welche fürs ganze Jahr. Nach den monatlichen Zielen 2017 und den Jahres-Zielen 2018 kommt nun 2019 etwas neues auf euch zu: Die Step-by-Step-Ziele. Was meine ich damit? Ich setze nach jedem Beitrag ein neues Ziel und sobald ich dieses erreicht habe, gibt es einen neuen Eintrag hier. Daneben übernehme ich einfach noch die Jahresziele des Vorjahres, möchte diese aber so schnell wie möglich erreichen. Auch die Sache mit den Top- und Flop-Werten möchte ich fortführen. Hier deshalb die aktualisierte Übersicht über diese Werte:


JAN Top: 134 (2012) - JAN Flop: 3 (2016)

FEB Top: 238 (2012) - FEB Flop: 4 (2009/2015)

MAR Top: 166 (2015) - MAR Flop: 10 (2013/2015)

APR Top: 90 (2012) - APR Flop: 0 (2009)

MAI Top: 149 (2011) - MAI Flop: 10 (2018)

JUN Top: 291 (2017) - JUN Flop: 8 (2018)

JUL Top: 100 (2011) - JUL Flop: 13 (2016)

AUG Top: 142 (2013) - AUG Flop: 25 (2016)

SEP Top: 99 (2010) - SEP Flop: 21 (2017)

OKT Top: 265 (2011) - OKT Flop: 14 (2018)

NOV Top: 73 (2017) - NOV Flop: 14 (2015)

DEZ Top: 134 (2018) - DEZ Flop: 1 (2014)


Begonnen hat das Jahr auf jeden Fall hervorragend. Jeden Tag gab es eine Platin hinzu. Nach nur sechs Tagen (die ja noch nicht einmal ganz rum sind) stehe ich nun bereits bei 114 Trophäen (davon 6 Platins) in diesem Jahr. Der Januar-Topwert von 134 Trophäen wird voraussichtlich morgen geknackt werden. In der Rangliste konnte ich damit auch bereits von Rang 130 auf Rang 122 klettern. Eigentlich wäre ich sogar schon auf Rang 121, doch heute Nacht hat sich ein neuer Trophyjäger in die Liste eintragen lassen, der ebenfalls schon seit 2008 sammelt und in der Schweiz direkt auf Rang 44 einsteigt.


Das Ziel für den nächsten Eintrag:
Im Jahr 2015 habe ich im gesamten Jahr nur 252 Trophäen sammeln können. Den nächsten Eintrag gibt es, wenn das aktuelle Jahr diesen Wert erreicht/übertrifft. Sobald ich also im laufenden Jahr bei 252 angekommen bin, folgt der nächste Eintrag hier. Mit einem Auge schiele ich auf den bisherigen Monats-Topwert vom Juni 2017, den ich natürlich auch gerne im Januar knacken möchte. Wenn dieses Ziel realistisch ist, wird also der nächste Eintrag schon bald folgen.

Hier entsteht für Sie in den nächsten Monaten die beste und schönste Signatur, die Sie je gesehen haben!

Kommentare